Eine Mitgliedschaft, die sich lohnt!
Werden Sie Mitglied bei Haus & Grund Hochrhein und profitieren Sie von vielen Vorteilen!

» Weitere Informationen

Mieterhöhungen

Mietendeckel-Countdown: Handeln, solange es noch möglich ist

Mindestens fünf Jahre lang dürfen jetzt in Berlin die Mieten nicht mehr erhöht werden. Der Mietendeckel gilt auch für besonders günstige Mieten.

Eingefrorene Mieten benachteiligen besonders diejenigen Vermieter, die günstig vermieten, zum Teil weit unterhalb der örtlichen Vergleichsmiete. Der drohende Mietendeckel nimmt sozialen Vermietern jede Chance, den Nachteil in absehbarer Zeit auszugleichen. Nicht einmal bei einem Mieterwechsel darf dann eine höhere Miete vereinbart werden, auch wenn der Vermieter beim neuen Mieter keine sozialen Rücksichten mehr nehmen müsste.

Wirtschaftliche Überlegungen führen dazu, die Höhe der Miete anzupassen, solange dies noch möglich ist. In Berlin hat die Ankündigung des Mietendeckels zu einer Welle von – verständlichen – Mieterhöhungen geführt. Der Gesetzgeber könnte daraus den Schluss ziehen, seine Pläne vorher nicht mehr anzukündigen, um Vermieter vor vollendete Tatsachen zu stellen.

Der richtige Zeitpunkt, die Miete anzupassen, ist jetzt. Die Spielräume werden immer enger. Die reduzierte Kappungsgrenze, die Mietpreisbremse und der drohende Mietendeckel schränken die Möglichkeiten ein, die noch genutzt werden können. Tritt der Mietendeckel in Kraft, ist es zu spät.

Haus und Grund Hochrhein hat sich dieses Problems angenommen. Der Verband bietet seinen Mitgliedern einen umfassenden Mietanpassung-Service. Von der Ermittlung der Vergleichsmieten über die Fertigung des Mieterhöhungsschreibens und die Korrespondenz übernimmt die kompetente Eigentümer Schutz-Gemeinschaft komplett alle Arbeiten für ihr Mitglied. Der finanzielle Einsatz zahlt sich aus.

Die Geschäftsführerin der Haus und Grund Service GmbH, Monika Rünz, gibt gerne weitere Auskünfte. Sie erreichen Frau Rünz unter Tel. 07751 870954 oder Der Mietanpassung-Service macht die Mitgliedschaft bei Haus und Grund Hochrhein noch wertvoller.

Rechtsprechungen und Informationen rund um die Immobilie

Die Einladung zur Wohnungseigentümerversammlung

Klingelschilder unterfallen dem Datenschutz

Das neue Grundsteuerkonzept ist nicht realisierbar

Drohnen im Wohngebiet

Schönheitsreparaturen aktuell

Die Baukosten steigen

Vorteile für Haus & Grund-Mitglieder bei der Neuvermietung

Stellungnahme von Haus & Grund Hochrhein zur Mietrechtsreform

Haus & Grund Hochrhein e.V. zu wichtigem BGH-Urteil

Vermögensauseinandersetzung

Datenschutzhinweise für Vermieter

Wohnraumkündigungen und der Bundesgerichtshof

Hausbesetzungen

Wegerecht und Winterdienst

Wohnrecht ist ein Vermögenswert

Ableben eines Mieters

Mietkündigung

Mietrechts-Telegramm

Wohnungseigentums-Telegramm

Rasenroboter (Urteil vom 19.02.2015, 118 C 97/13)

Mietverhältnis (Urteil vom 27.04.2016, VIII ZR 323/14)

Eigenhändiges Testament (Urteil vom 5.4.2016, XI ZR 440/15)

Aktiver Einbruchschutz

Wohnraum-Mietverträge dürfen nicht per E-Mail gekündigt werden

Wohnflächenangabe (Urteil vom 6.11.2015, V ZR 78/14)

Rückzahlung von Schwarzgeld (Urteil vom 11.6.2015, VII ZR 216/14)

Neue Meldepflichten des Vermieters

Erbschaftsteuerbefreiung für selbstgenutztes Wohneigentum

Besichtigungs- und Betretungsrecht des Vermieters

Bau- und Handwerkerverträge aktualisiert zum Downloaden